Vom 5. bis zum 8. Februar 2015 hat die ISPO, die internationale Sportausstellung in München stattgefunden. Dort haben wieder namhafte Sportartikel-Hersteller ihre neuesten Produkte in 16 Hallen vorgestellt. Insgesamt waren über 2.500 Hersteller aus über 50 Ländern vertreten. Neben der Vorstellung innovativer Sportartikel wurden dem Besucher auch Vorträge, ein Unterhaltungsprogramm und Workshops geboten. Die nachfolgenden Trends haben in diesem Jahr eine besonders große Rolle gespielt.

ISPO 2015: Fitness-Tracker und andere Technik-Trends

Fitness-Tracker werden immer wichtiger und werden zunehmend mit besserer Technik ausgestattet. Dieser Trend hat sich auch auf der ISPO 2015 ganz klar abgezeichnet. So wurde den Trackern sogar eine ganze Messehalle gewidmet. Neben einer großen Auswahl an unterschiedlichen Fitness-Trackern wurden den Besuchern der Messe auch Crosstrainer für den Heimbedarf mit App-Anbindung vorgestellt und sogenannte Wearables. Zu den namhaften Herstellern, die vertreten waren, gehörten unter anderem Epson, Polar, Samsung, Jawbone und FitBit genauso wie einige Newcomer. Neueste Innovationen sind hier verbesserte Kalorien- und Schrittzähler, die nicht mehr ganz klassisch am Handgelenk getragen werden, sondern in den Socken oder Einlegesohlen integriert sind. nHinzu kommen Pulsmesser, die in Form eines Sensors direkt im Sport-T-Shirt vernäht sind und von dort aus den Puls messen.

Neue interessante Fortbewegungsmittel

Wie es sich für eine Sportmesse gehört, stand das Thema Fortbewegung auch in diesem Jahr stark im Fokus der Messe. So wurden klassische Tretroller mit einem Elektromotor versehen und E-Bikes können schon bald bei einzelnen Anbieter ähnlich wie ein Auto geleast werden. Ein weiteres sehr interessantes Fortbewegungsmittel, ist der vorgestellte „Micro Luggage“. Dabei handelt es sich auf den ersten Blick um einen einfachen Koffer, der auch zum Trolley umfunktioniert werden kann. Doch auf der Rückseite befindet sich nicht nur eine Teleskopstange zum Ziehen sondern auch ein Trittbrett mit Rädern, so dass man ihn auch als Fortbewegungsmittel nutzen kann und auf Reisen problemlos von A nach B kommt. Bei Bedarf kann der Koffer sogar mit Lautsprechern versehen werden. Abgerundet wird die Technik mit einem schrill-bunten Design.

Funktionelle und trendige Skimode

Auch im Bereich der Wintersportmode hat sich einiges getan. Die Hersteller auf der ISPO setzen dabei nicht nur auf das Design, sondern auch auf die Funktionalität. Zu den Trendfarben gehören in diesem Jahr gedeckte Farben in Dunkelgrün, Anthrazit oder Melange. Besonders beliebt sind auch Jacken und Hosen für die Skipiste in Jeansoptik. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Funktionalität, wodurch die Hersteller Bekleidung entworfen haben, die auf der Piste problemlos an-und ausgezogen und in der Tasche transportiert werden kann. So gibt es Modelle, die im Mini-Format in der Hosentasche verstaut werden können genauso wie Westen oder Überhosen, die in kleinen Beuteln mitgenommen werden können. Auch auf die kleinen Details wurde in Form von großen, leicht zu bedienenden Klettverschlüssen und tief sitzenden Hosentaschen, geachtet.

Gadgets der ISPO 2015

Ein sehr smartes Gadget ist die Digitsole. Dabei handelt es sich um eine Schuhsole, die nicht nur beheizt sondern auch interaktiv und vernetzt ist. Die Temperatur der Sohle kann via Klick eingestellt werden. Die Bedienung erfolgt über eine Smartphone-App, mithilfe einer Bluetooth-Verbindung.

Kategorie: Allgemein
Tags: , ,